»EUROPA«


Filmpoem Telemach Wiesinger
Sound: Andreas Gogol

Synopsis:
Sieben Filmepisoden aufgezeichnet in

France, Honfleur mit Wolfgang Lehmann
Irland, Dublin mit Michael Wiesinger
Grenzgebiet Deutschland/Switzerland mit Markus Dörner
Deutschland, bei Paderborn mit Bernhard Wöstheinrich
Hellas mit Jasmin Matzakow und Georgios Kokolatos
Deutschland, Riegel a.K. mit M. & D. Dörner
Switzerland, Flims-Waldhaus mit Dieter Krauss, Wolfgang Lehmann
und Daniel Schmid

Telemach Wiesinger entwickelt für das Filmpoem sein eigenes Bild von Europa. In diesem ersten Teil der Serie mit seinen Plansequenzen von jeweils rund 2 ½ Minuten Laufzeit wird Frankreich, Irland, Deutschland, Griechenland und die Schweiz ins Blickfeld genommen. Gemeinsam mit dem Regisseur Daniel Schmid entstand auf dem Dach seines elterlichen Hotels und dem Himmel nahe seine letzte Kamerapräsenz vor seinem Tod. Die Reihe wird fortgesetzt. Andreas Gogol, der gemeinsam mit Wiesinger den TEAM-WORK-AWARD 2007 des Filmwinter Festivals for Expanded Media gewann, komponiert die Tonspur.

(Text: Stephen Dedalus, 2011)


Europa, Filmpoem Europa, Filmpoem
Motor Still


Regie, Kamera, Montage und Produktion:
Telemach Wiesinger
Sound: Andreas Gogol

Technik:
16mm, schwarz/weiss, 1:1,33, Lichtton, 24 Bilder/Sekunde, circa 19 Minuten, Deutschland 2012, Vertrieb: Lichtbild Wiesinger

lightcone.org/en/film-8070-europa